banner img
Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

 

Die Manuelle Therapie dient der gezielten Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke und der Wirbelsäule). Dies schließt neben den Gelenken auch die zugehörigen Weichteile (Muskeln, Nerven, Faszien) mit ein.

Zur manuellen Therapie gehört auch die Diagnostik von Funktionsstörungen und deren Folgeerscheinungen, z. B. Störungen von Bewegungsabläufen innerhalb eines Gelenkes. Mittels Behandlungstechniken, die der Therapeut passend zum Befund und der Anatomie der betroffenen Region auswählt, können funktionelle  Bewegungseinschränkungen behandelt werden.

Wichtigste Therapieziele sind die Schmerzlinderung und die Verbesserung und Behebung von Bewegungseinschränkungen durch Mobilisation. Außerdem erhält der Patient einen Plan mit Verhaltenshinweisen und Übungen. So besteht die Chance, den Behandlungserfolg langfristig zu sichern und die neu erworbene Bewegungsfähigkeit zu stabilisieren.